Etiketten personalisieren - EAN Codes, Adressen oder direkter Ansprache
Kalkulator
Angebote
online
erstellen
Kunden-
Service
06502
98 494 0

Personalisieren Sie Ihre Etiketten

Digital personalisierte Etiketten für Ihre Produkte

Ihre Vorteile mit etikett.de

Etiketten_Personalisierung

Personalisierte Aufkleber für den B2B Bereich

etikett.de ist im Segment Rollenetiketten, Klebeetiketten und anderen Aufklebern für den B2B-Bereich mittlerweile die Nummer 1 in Deutschland. Die wesentlichen Gründe dafür sind unsere herausragende Qualität, die schnellen Lieferzeiten und ein einfaches Handling bei den Bestellabläufen. Vor allem die Qualität unserer Arbeit sorgt dafür, dass personalisierte Aufkleber nicht billig aussehen, sondern die Ansprüche unserer Kunden erfüllen.

Für personalisierte Aufkleber benötigen wir lediglich eine Excel Liste

Für personalisierte Flaschenetiketten wollen wir wie für alle Rollenetiketten und Klebeetiketten die Bestellung so einfach wie möglich gestalten, ohne dass Sie sich als Kunde lange mit Angebotsanfragen beschäftigen müssen. In der B2B Produktion geht es zum Zuverlässigkeit und Schnelligkeit, das wissen wir aus unserer langen Erfahrung. Unterschiedliche Namen werden einfach von Ihrer Seite in einer Excel Liste erfasst, aus der wir dann die entsprechenden Klebeetiketten und Rollenetiketten generieren. Selbstverständlich drucken wir auch den Barcode des Produkts gleich mit auf die Rollenetiketten. Den Barcodeladen Sie bei der Bestellung zusammen mit Ihrer Gestaltungsvorlage auf unseren Server.

Bevor Sie zum ersten Mal personalisierte Flaschenetiketten oder andere individuelle Etiketten bei uns bestellen, nehmen Sie bitte telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf, um Ihre Wünsche zu besprechen. Wir beraten Sie, wie Sie zum Beispiel unterschiedliche Namen in der Excel Liste erfassen, damit wir die Daten problemlos auslesen können. Diese Excel Liste können Sie jederzeit ergänzen oder ändern.

Das Team von etikett.de entwickelt ein System, mit dem Sie ihre Bestellungen auch für die Mass Customization so einfach wie möglich abwickeln können. Denn wir wissen, dass unsere B2B-Kunden darauf großen Wert legen.

Einige Markenhersteller wie Coca Cola – unterschiedliche Namen auf den Flaschen – haben es vorgemacht und ihre Produkte in den letzten Jahren in personalisierten Versionen auf den Markt gebracht, indem sie etwa individuelle Etiketten einsetzten. Für die Kundenbindung ist das eine tolle Sache, die wir als professioneller Etikettenhersteller gerne unterstützen. Andererseits schlägt sich diese Maßnahme der Mass Customization auch auf die Kosten bei der Produktion nieder und führt in der Regel zu höheren Verbraucherpreisen. Dem gilt es mit smarten Lösungen entgegenzusteuern.

Personalisierung ist ein Schlagwort der Zukunft

Zahlreiche Experten der Markt- und Handelsforschung sind überzeugt, dass der Trend zu personalisierten Produkten immer wichtiger wird und sich auch in Zukunft fortsetzt. Für die Hersteller ist diese Methode eine einzigartige Chance, den Kunden direkt zu erreichen und seine Einflussnahme auf diesen unter Umgehung des Handels zu vergrößern. Eine Umfrage zum Konsumenteninteresse belegt den Trend: Bereits rund 25 % aller Verbraucher haben eine Vorliebe für personalisierte Produkte. Man kann sich auf diese Weise von der Masse abheben und sein eigenes Selbstwertgefühl steigern. Oder wie ein Marketing-Fachmann es auf den Punkt brachte: Es macht einfach mehr Spaß, Coca Cola aus einer Flasche zu trinken, auf der der eigene Name steht.

Große Konzerne sind Vorreiter bei der Mass Customization

Das bekannteste Beispiel für personalisierte Flaschenetiketten und unterschiedliche Namen auf dem Produkt ist Coca Cola. Einen ähnlichen Bekanntheitsgrad erreichte Ferrero mit seiner Nutella-Kampagne, bei der ebenfalls individuelle Etiketten mit Namen und Barcode auf den Gläsern der Nuss-Nougat-Crème landeten. Bei anderen Herstellern können sich Kunden mittlerweile ihre favorisierte Schokolade (Chocri) oder ihr Müsli (MyMuesli) individuell zusammenstellen lassen. Adidas und Nike liefern Sportschuhe mit dem eigenen Foto bedrucken lassen. Auch Nivea liefert seine klassische Pflegecrème auf Wunsch mit einem Familienfoto oder ähnlichen Motiven aus.

Personalisierte_Etiketten

Die Idee ist genial - aber lohnt sich die Investition?

Die Idee der Personalisierung von Verpackungen ist überaus reizvoll, hat allerdings auch ihren Preis. Bei Nivea zum Beispiel verdreifacht sich der Endpreis nahezu, was aber ganz klar an der gewählten Veredelungsmethode liegt. Da stellt sich die Frage, ob die Konsumenten dies auf Dauer mittragen oder ob es andere Lösungen gibt. Wir denken in dieser Beziehung vor allen an kleine und mittelständische Unternehmen, die nicht die Auflagenzahlen der großen Unternehmen erreichen, aber trotzdem am Trend der Mass Customization teilnehmen wollen.

Es gibt eine Faustregel

Die Faustregel für Mass Customization lautet: Je später die Personalisierung im Herstellungsprozess angesetzt wird, desto geringer fallen die Kosten für den Produzenten aus. Der dadurch entstehende Preisvorteil kann an den Kunden weitergegeben werden.

Das Team von etikett.de als Spezialist für B2B Klebeetiketten hat sich Gedanken darüber gemacht, wie man die Idee der Personalisierung zu möglichst geringen Kosten umsetzen kann. Coca Cola und Nutella standen dabei sicherlich Pate. Allerdings wollen wir dieses Ziel auch für Unternehmen anvisieren, die kleinere Auflagen verarbeiten als die genannten Konzerne, ohne dass die Finanzierung ausufert. Der günstigste Weg ist, personalisierte Flaschenetiketten, personalisierte Aufkleber und andere individuelle Etiketten auf die ständig genutzten Standardverpackungen aufzubringen, auf Wunsch inklusive Barcode. Dieser Akt steht am Ende der Prozesskette und ist nach der beschriebenen Faustregel somit die preiswerteste Maßnahme. Einfach die Etiketten aufbringen – fertig. An den Verpackungen oder Flaschen selbst muss nichts verändert werden.

Was Sie auch interessieren könnte:

Fragen? Wir
helfen gerne!

Caroline_Leonard_Kundenberatung