Eine kleine Historie der Weinetiketten | etikett.de
Kalkulator
Angebote
online
erstellen
Kunden-
Service
06502
98 494 0

Eine kleine Historie der Weinetiketten

Vorläufer und historische Etiketten

Histrorisches Weinetikett Mehringer LayDie ältesten bekannten Weinetiketten bzw. ihre Vorläufer gab es bereits vor sage und schreibe rund 6000 Jahren. Damals brachten die Sumerer an den Weingefäßen so genannte Rollsiegel an, die mit Informationen über den jeweils enthaltenen Wein versehen wurden. Im antiken Griechenland und Rom ritzte man die Inhaltsangaben direkt in das Tongefäß oder benutzte kleine Anhänger, die an den Amphoren befestigt wurden. Solche Zettel waren bis ins hohe Mittelalter gebräuchlich. Die ersten Etiketten für Wein, wie wir sie in der Gegenwart kennen und gewohnt sind, kamen erst mit der Technik der Lithografie auf. Dieses Druckverfahren ermöglichte die Herstellung auch kleiner Auflagen zu annehmbaren Preisen. Als erstes Weinetikett der Moderne gilt ein Druck für einen „Cabinets Wein“ vom Schloss Johannisberg aus dem Jahr 1822. Zu sehen ist darauf das Schloss selbst sowie die umliegenden Weinberge.

 

Eine weithin bekannte Druckerei für Weinetiketten in Deutschland war die „Graphische Anstalt W. Gerstung“, die sich Anfang des 20. Jahrhunderts auf die Produktion von Weinetiketten spezialisierte und dafür Design-Persönlichkeiten wie Ludwig Enders, Richard Throll oder Peter Behrens engagierte. Die berühmtesten Etiketten für Wein zieren allerdings die Flaschen des Château Mouton Rothschild aus dem Bordeaux. Dieser rote Tropfen gehört weltweit zum Besten (und leider auch Teuersten), was man aus Weintrauben machen kann. Seit 1945 lässt das Weingut seine Etiketten jedes Jahr von einem berühmten Künstler gestalten. Beispielhaft seien hier Pablo Picasso, Andy Warhol, Salvador Dalí und Marc Chagall genannt.

Ähnlich wie bei Briefmarken gibt es Sammler, die sich auf moderne oder auch historische Etiketten spezialisiert haben und sich in Vereinen, auf speziellen Börsen oder im Internet austauschen und organisieren.

Moderne Drucktechnik und erstklassige Weinpapiere

Historisches Weinetikett EitelsbacherDie Drucktechnik hat sich im Laufe des 20. Jahrhunderts rasant entwickelt. Heute sind Produkte machbar, von denen historische Etiketten-Hersteller nicht einmal zu träumen wagten. Veredelungen mittels Heißfolie und Relieflack haben wir bereits angesprochen. Viele Winzer und Winzergenossenschaften nutzen zudem die Möglichkeit der Blindprägung, um ihren Etiketten für Wein noch mehr reliefartige Strukturen zu verleihen und damit das haptische Gefühl zu verstärken. Aber auch die Auswahl der Weinpapiere ist wesentlich umfangreicher als früher. Wir legen als erfahrene und professionelle Weinetiketten Druckerei Wert auf ausschließlich hochwertige Papiere und Folien, um die Ansprüche unserer Kunden zu erfüllen.

Haftetiketten oder Aufkleber für Nassleimung?

Vor der Erfindung von selbstklebenden Etiketten war es durchgängig üblich, die Weinpapiere per Nassleimung auf den Flaschen anzubringen. Das Verfahren wird auch heute noch angewandt, ohne dass Qualitätseinbußen beim Erscheinungsbild hingenommen werden müssen. Schneller und einfacher ist allerdings die Weiterverarbeitung von Haftetiketten, die auf Rollen geliefert werden. Sie lassen sich ausgezeichnet maschinell verkleben und verfügen über hervorragende Haltbarkeit. Fragen Sie mal einen Etikettensammler: Er wird Ihnen erzählen, wie schwierig es ist, selbstklebende hochwertige Papiere von den Flaschen abzulösen.

Wir sind Ihre Weinetiketten Druckerei

Abgesehen von billiger Massenware, die es natürlich auch gibt, ist Wein in der Regel ein erlesenes und sehr individuelles Produkt, das einer entsprechenden Vermarktung bedarf. Dazu gehört auch ein originäres Design der Weinetiketten. Ein edel gestaltetes Label sowie ausgesuchte Materialien transportieren im Idealfall optisch, was der Inhalt einer Weinflasche dem Kenner und Genießer zu bieten hat. Als professionelle Druckerei für Weinetiketten verwenden wir ausschließlich hochwertige Papiere, die auf Wunsch zum Beispiel auch mit Heißfolie und Relieflack veredelt werden können, um Ihnen noch mehr Möglichkeiten und Freiheit beim Design zu geben.

Wir erfüllen nahezu jeden Kundenwunsch

Historisches Weinetikett RheingauAls Druckerei für Weinetiketten und alle anderen Arten von Aufklebern bieten wir Ihnen hochwertigen Druck, brillante Farben und eine breite Palette an Trägermaterialien aus Papier oder unterschiedlichen Folien (PP, PE und PVC). Weiterhin haben Sie die Wahl, ob Sie Ihre Weinetiketten mit Heißfolie, Blindprägungen oder Relieflack gestalterisch verfeinern möchten. Auch bei den Etikettformen sind keine Grenzen gesetzt. Wir verarbeiten runde, rechteckige, quadratische und ovale Standardformate genauso wie ausgefallene Gestaltungen, die uns unsere Kunden vorgeben.

Sie werden sicherlich noch Fragen haben, denn die Weinetiketten Druckerei ist ein Metier für sich. Nutzen Sie unsere kompetente Online-Beratung, um alle Details für Ihren Auftrag zu klären. Wenn Sie sich entschieden haben, sorgen wir für schnelle Produktion und Lieferung. Wir garantieren Ihnen einen zeitnahen, verbindlichen Termin, damit Sie nicht lange „in der Luft hängen“. Und sollten Sie es einmal ganz eilig haben, steht Ihnen noch unser 48-Stunden-Express-Service zur Verfügung. Neugierig geworden? Schauen Sie sich auf unserer Homepage um oder benutzen Sie unseren Kalkulator!