Blog | Etiketten für Öl:Welches Material ist das richtige? | etikett.de
Kalkulator
Angebote
online
erstellen
Kunden-
Service
06502
98 494 0

Etiketten für Öl:
Welches Material ist das richtige?

Leinöl, Sonnenblumenöl, Olivenöl, Erdnussöl oder Rapsöl– Die Liste an verschiedenen Ölen lässt sich nahezu endlos fortführen. Ob zum Verfeinern von Salat und Gemüse oder zum Braten und Frittieren, Pflanzenöl darf in keiner Küche fehlen.

Ansprechen, Informieren, Inhalt schützen

Die Verpackung von Ölen muss dabei drei Aufgaben erfüllen: Den Kunden optisch ansprechen und zum Kauf animieren, wichtige Produktinformationen enthalten und den Inhalt schützen. Vor allem letzteres ist bei Ölen besonders wichtig, da sie durch spezielle Herstellungsverfahren sehr licht- und wärmeempfindlich sind. Daher werden sie – vor allem native, also kaltgepresste Öle – auch oft in dunklen Flaschen abgefüllt, um sie zusätzlich zu schützen und ihre hohe Qualität zu bewahren.

Diese Qualität und aufwendige Herstellung sollte wiederum mit der passenden Verpackung unterstrichen und nach außen kommuniziert werden. Dem Etikett wird dabei eine entscheidende Rolle zuteil. Hierbei ist besonders das richtige Material wichtig.

Anforderungen an das Etikett

Etiketten für Öle müssen einige spezielle Anforderungen erfüllen. So müssen sie beispielsweise auch bei direktem Kontakt mit dem Öl weiterhin zuverlässig auf der Flasche kleben sowie wischfest und somit dauerhaft lesbar sein. Standardpapiere eignen sich für diese Anforderungen leider nicht. Die Fasern würden die Flüssigkeit aufsaugen und das Etikett könnte sich ablösen. Alternativ zu unseren Standardpapieren bieten wir ein speziell für Öle entwickeltes Material an, unser ölabweisendes Greaseproof Material. Gerne schalten wir Ihnen dieses Spezialmaterial im Kalkulator frei. Nehmen Sie dazu einfach Kontakt mit uns auf.

Welches Material eignet sich?

Für Öle empfehlen wir generell Folienetiketten. Diese sind von Grund auf wischfest, feuchtigkeitsresistent und garantieren so eine sichere Klebkraft und lange Lesbarkeit. Sie möchten das Etikett wieder von der Flasche lösen können, um beides getrennt zu entsorgen oder zu recyceln? Auch das ist kein Problem! Unsere ablösbare Folie lässt sich problemlos wieder von der Flasche entfernen. Wenn Sie sich ein ganz besonderes Material wünschen, dann ist vielleicht ein Tyvek®-Etikett das Richtige für Sie. Dieser Vliesstoff aus HDPE-Fasern ist resistent gegen Flüssigkeiten, reißfest und langlebig und eignet sich daher auch bestens für Öle.

Nun haben Sie einen ersten Überblick über die Möglichkeiten der Materialauswahl für Öle erhalten. Bei Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. Gerne beraten wir Sie und empfehlen das ideale Material für Ihre Öletiketten. Einen Tipp haben wir noch: Um das Druckbild, die Farben und eventuelle Veredelungen zu schützen, empfehlen wir immer einen zusätzlichen Schutzlack oder optional auch eine Folienkaschierung.