Blog | Frage der Woche: maschinelle Weiterverarbeitung | etikett.de
Kalkulator
Angebote
online
erstellen
Kunden-
Service
06502
98 494 0

Frage der Woche:
„Was bedeutet maschinelle Verarbeitung?“

Es ist Mittwoch und das heißt, es ist Zeit für die „Frage der Woche“!

Dieses Mal geht es um die Frage „Was bedeutet maschinelle Verarbeitung?“.

Bei der Weiterverarbeitung Ihrer Rollenetiketten wird zunächst zwischen einer manuellen und einer maschinellen Verarbeitung unterschieden.

Bei der manuellen Verarbeitung werden die Etiketten per Hand auf das Produkt aufgeklebt. Im Gegensatz dazu werden Ihre Etiketten bei einer maschinellen Verarbeitung maschinell auf das Produkt aufgebracht. Je nachdem, wie Sie die Etiketten weiterverarbeiten, müssen Sie einige Dinge bei der Bestellung beachten: Damit sich die Rollen problemlos weiterverarbeiten lassen, ist es besonders wichtig, bei der Bestellung die korrekte Wickelrichtung der Rollen anzugeben. Auch der Rollenkerndurchmesser sollte bekannt sein und kann bei der Bestellung angegeben werden. Dann steht einer schnellen Produktion und einer problemlosen Weiterverarbeitung nichts mehr im Wege.

Informationen und eine Grafik zur Wickelrichtung der Rollenetiketten finden Sie auch unter www.etikett.de/wickelrichtung/.



Das wurde bisher gefragt: