Grünerdüngen | Kundenstories | etikett.de
Kalkulator
Angebote
online
erstellen
Kunden-
Service
06502
98 494 0

Grünerdüngen

Über grünerdüngen

Logo_KleePura

Simon Scheffler und Torsten Mick sind die beiden Entwickler von KleePura, dem einzigen zertifizierten BioDünger. Gemeinsam haben sie innerhalb eines Forschungsprojektes an der HTW Dresden nicht nur herausgestellt, was die Wunderpflanze Klee alles kann, sondern 2017 auch erfolgreich ihr eigenes Start-up gegründet: die grünerdüngen GmbH. Seither produzieren sie KleePura BioDünger in sorgfältiger Handarbeit und mit viel Achtsamkeit und Liebe zur Natur. Damit sorgen die zwei dafür, dass andere Bio-Düngemittel, die häufig aus Reststoffen der konventionellen Futter- und Lebensmittelindustrie bestehen, durch eine rein pflanzliche und zertifiziert biologische Alternative ersetzt werden können. Was sich die Gründer schon zu Beginn ihrer Forschungszeit als Ziel gesetzt haben, ist damit Wirklichkeit geworden: Jede*r kann jetzt rein biologisch, vegan und mit der tiefen Kraft der Natur die eigenen Pflanzen im Beet, Hochbeet oder auf dem Balkon mit wertvollen Nährstoffen versorgen und leistet gleichzeitig einen Beitrag zu ganzheitlich gedachten Natur- und Umweltschutz.

Kundenstory_KleePura_Team_
Kundenstory_KleePura_Pellets

Die Idee

Den zwei Gründern war von Anfang an klar, dass das Etikett den Ursprung ihres Produkts widerspiegeln soll: die Natur, die Pflanzenwelt, Klee als energiereichen Rohstoff, der KleePura BioDünger so einzigartig macht. Das große Kleeblatt drückt diesen Anspruch in einer gestalterischen Sprache aus. Mit den Farben Grün und Weiß verknüpfen Simon und Torsten zwei Botschaften, die ihnen am Herzen liegen: Grün erinnert an die kraftvolle Natur, für die sich das Start-up einsetzt und Weiß steht für die Reinheit des Produkts. Ausschließlich Bio-Klee wird zu KleePura BioDünger verarbeitet und entfaltet z.B. in den Gärten von Hobby- und Kleingärtner*innen seine wachstumsfördernde Wirkung. Gemeinsam mit allen Gartenbegeisterten entdecken die Gründer auf diesem Weg eine neue Form des Gartenbaus: „Wir lassen alte Traditionen mutig zurück und ermöglichen mit KleePura erstmals wirklich allen durch und durch ökologisches Gärtnern. Wie in unserem Logo durch den kleinen grünen Hut angedeutet, setzen wir dadurch jedem und jeder Einzelnen selbst den Hut auf. Weil wir glauben, dass mit KleePura BioDünger alle zu echten Bio-Gärtner*innen werden können“, so Torsten Mick.

Das Design

Das Design bildet den Anspruch und die Motivation des jungen Unternehmens ab: organische Formen stehen für Natürlichkeit, weil das Unternehmen von der wichtigen Bedeutung der Natur für die Menschen überzeugt und KleePura reine Natur ist; klare Linien spiegeln Transparenz und Geradlinigkeit wieder, weil das Start-up offen und ehrlich aufzeigen will, was wirklich hinter KleePura steht; Grüntöne, die sich auf die Natur und positives, nachhaltiges Wachstum beziehen, weil die Gründer glauben, dass KleePura wichtige Impulse geben kann – Impulse, die uns wieder näher zur Natur bringen, die sich für den Boden als lebenswichtige Ressource stark machen.

Das Material

Bei der Auswahl der Materialien wurden Torsten und Simon schnell fündig: das FSC-zertifizierte Naturpapier knüpft gedanklich an das Produkt und die Philosophie hinter KleePura an. Durch die leichte Struktur des Papiers kann die unverfälschte, natürliche Wirkungskraft des Bio-Klees auch durch einen haptischen Eindruck nach außen kommuniziert werden. Bewusst hat sich grünerdüngen dabei gegen einen Schutzlack oder andere Formen der Kaschierung entschieden, um die ursprünglichen Materialieneigenschaften zu erhalten. Indem auf Lacke verzichtet wird, wird außerdem sichergestellt, dass die Verpackungen vollständig recycelt werden können. Damit setzt das Unternehmen das ganzheitliche Denken und Handeln auch bei der praktischen Umsetzung der Verpackungskonzepte fort.

Kundenstory_KleePura_Biodünger_grünerdüngen


Mehr Informationen