Kalkulator
Angebote
online
erstellen
Kunden-
Service
06502
98 494 0

Sekt in Dosen – Spritziges Trendgetränk

Ready-to-drink: Alkoholische Dosengetränke

Wein, Sekt oder gar fertig vorgemixte Cocktails in Dosen, sogenannte Ready to drink-Getränke, eignen sich perfekt für ein Picknick oder Festival. Dank ihres geringen Gewichts und dem stabilen Äußeren sind Dosengetränke perfekt für unterwegs. Oder auch, um Getränke einfach nur zu testen, ohne beispielsweise gleich eine ganze Flasche Wein öffnen (und dann auch trinken) zu müssen. Die kleinen Dosen ermöglichen es, sich durch die große Vielfalt an verschiedenen – in diesem Fall alkoholischen – Getränken zu probieren und liegen daher definitiv im Trend:

In den USA sind Secco, Wein und Co. aus Dosen längst ein Lifestyle-Produkt und wie wir wissen, sind die USA in Sachen Produkte häufig ein Trendsetter für den europäischen Markt (siehe auch unsere Blog-Artikel: „Der Kombucha-Trend“ und „Craft Beer erobert Deutschland“). Daher sind die Getränke auch in Deutschland immer mehr im Kommen. Hierzulande setzen sie sich allerdings eher schleppend durch, denn die deutsche Trinkkultur sieht Wein und Sekt als hochwertige Premiumprodukte mit langer Tradition und aufwendiger Herstellung. Konsumenten stehen Wein in Dosen daher eher skeptisch gegenüber und die Produkte werden häufig als „Billigfusel“ abgetan. Doch mittlerweile vertreiben nicht nur Supermarktketten wie Aldi, Lidl und Co. Secco und Wein in Dosen, auch immer mehr kleinere, traditionelle Kellereien und Hersteller erkennen den klaren Trend zu Ready-to-drink-Getränken und entwickeln daher neue alkoholische Getränke in Dosen.

spitzbub-seccoDenn die Lösung des Image-Problems von Sekt oder Wein in Dosen liegt in der richtigen Zielgruppen-Ansprache: Nicht der klassische Weintrinker soll angesprochen werden, sondern vor allem junge Menschen, die gerne und viel unterwegs sind und neue Dinge probieren. Junge Menschen gelten häufig als offener und experimentierfreudiger gegenüber neuen Produkten als es klassische Weintrinker eventuell sind. Das spiegelt sich auch in der Gestaltung der Dosen wider: knallige Farben, poppiges Design und ausgefallene Namen. So soll das Getränk zum coolen Lifestyle-Produkt werden.

Etiketten für Sekt- und Weindosen

Anders als bei klassischen Weinflaschen, die häufig mit hoch veredelten Papieretiketten versehen sind, kommen bei Getränkedosen üblicherweise eher Folienetiketten aus Polypropylen (PP) zum Einsatz. Diese kleben auch bei Kontakt mit Wasser zuverlässig auf der Dose. Gleichzeitig lassen Sie sich wie ihr Pendant aus Papier ebenso individuell gestalten und auf Wunsch auch zusätzlich veredeln. Folienetiketten erhalten Sie in weißer, silberfarbener oder transparenter Ausführung.

johannisbeersecco-erdbeerseccoDer individuelle und digitale Druck von Etiketten für Wein und Sekt in Dosen kann eine kostengünstige Alternative zum direkten Bedrucken der Dosen sein, das in der Regel vor allem für Kleinauflagen doch eher kostenintensiv ist. Vor allem der sogenannte No Label Look ist hier eine super Möglichkeit, einen direkten Druck auf die Dose zu simulieren: Durch die transparente Folie scheint die Dose durch und so fällt kaum auf, dass eigentlich ein Etikett aufgeklebt ist. Weiterer Vorteil des Digitaldrucks ist die Möglichkeit, Ihre Etiketten zu individualisieren und personalisieren, denn der Druck von Codes, Namen oder unterschiedlichen Designs ist im Digitaldruckverfahren kein Problem.

 

 

Tipp: Unser Designservice für Etiketten

Sie haben noch keine Idee, wie Ihr Etikett für Ihre Sekt- oder Weindose aussehen soll? Kein Problem! Unser Designservice für Etiketten bietet Ihnen die Möglichkeit, ein Etikett ganz nach Ihren Vorstellungen und Wünschen gestalten zu lassen. Einfach Wunschpaket bestehend aus verschiedenen Sorten, Designvorschlägen und Etikettenarten buchen und unser Designer kümmert sich in Absprache mit Ihnen um das Design. Im Basispaket enthalten sind außerdem ein Probedruck Basic sowie perfekt vorbereitete und korrekte Druckdaten.

Jetzt mehr erfahren